AN322PRK, Familienfamilie CDV-Virus für Hunde und Katzenindikatoren, NORMA lernen Preise für Tieranalysen in Moskau



Das Netzwerk der Veterinärkliniken "Heights" bietet eine qualitativ hochwertige und effiziente Behandlung von Hunden von Hunden bakterieller, invasiver und viraler Herkunft. In Institutionen gibt es eine notwendige Ausrüstung für die schwierigen Operationen, die Umsetzung grundlegender Verfahren zur Diagnose und Therapie der häufigsten Gesundheitsstörungen aus heimischen Haustieren.

Spezialisten der Klinik nach Inspektion und Diagnose bieten das optimale Format der Behandlung von Hunden auf der Grundlage der aktuellen Methoden und Technologien der modernen Veterinärmedizin. Alle notwendigen Medikamente für PET-Pflege, Medikamente, die Sie in einer Apotheke direkt im Vetclinit kaufen können.

Die häufigsten Erkrankungen von Hunden

Von der Geburt ist die Gesundheit der Hunde jeder Rasse drohend heraus. Neben mechanischer Beschädigung, dass ein neugieriger Welpe eine große Menge Viren und Infektionen erhalten kann, die schnell den Körper eindringen.

Darüber hinaus hat jede Rasse ihre eigenen spezifischen Erkrankungen, die mit den Eigenschaften der Anatomie verbunden sind (Probleme mit der Wirbelsäule, Magen, Ohren, Augen). Welpen führen sofort nach dem Einstieg zum Tierarzt. Ein Spezialist nach der Inspektion wird erkennen, an welchen Momenten sofort darauf achten müssen, wie man ein Haustier erheben soll, welche Impfungen, wie sie vor Parasiten schützen können.

nachfolgende Besuche des Tierarztes muss mindestens zweimal im Jahr auftreten, auch wenn der Hund extern gesund ist. Dies wird dazu beitragen, die Mehrheit der Krankheiten zu verhindern und bestehende Gesundheitsstörungen in der Zeit zu erkennen, die sich noch nicht zeigen.

Nur ein Arzt sollte mit der Diagnose und Behandlung von Hundenkrankheiten tätig sein! Versuche, Tiere unabhängig voneinander zu behandeln, können zu traurigen Konsequenzen führen. Je früher Sie sich auf den Spezialisten beziehen, desto schneller wird die wirksame Therapie durchgeführt.

Wie kann man feststellen, welcher Hund etwas weh tut?

Da die Hunde ihren Schmerz nicht explizit ausdrücken können, ist es schwierig zu verstehen, dass das Haustier schlecht ist. Das erste Signal wird Lethargie, kein Appetit, manchmal Aggressivität. Wenn der Hund anfing, nervös zu sein, wenn er berührt wurde, kann es wachsen und jammern, es kann über den bestehenden Schmerz sprechen.

Wenn Sie Änderungen des Verhaltens des Hundes feststellen, führen Sie es dem Tierarzt an. Die rechtzeitige Beginnung von Hunden ist der Schlüssel zum Erfolg der Therapie. Unsere Kliniken arbeiten ohne Wochenenden rund um die Uhr. Bei Bedarf kann der Arzt zum Haus gerufen werden. Setzen Sie alle Fragen per Telefon +7 (495) 320-32-01.

Wie man Chumka in einem tierischen Errichtungen lernt, ist es unwahrscheinlich, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Krankheit im Tier sofort bestimmen kann. Die Pest auf der Seite diagnostizieren, der Nonspezialist ist extrem schwierig. Chumka wird in der Niederlage der Atemwege, der Haut und dem Nervensystem ausgedrückt. In den meisten Fällen überleben die Haustiere krank nicht, wenn die Besitzer keinen Spezialisten ansprechen.

Das Wichtigste ist, die Behandlung buchstäblich aus den ersten Tagen der Infektion zu beginnen, dann ist die Gewinnchancen des Gewinns der Krankheit sehr hoch. Wenn der Besitzer bemerkte, dass sein Haustier die Aktivität verlor, isst weniger, es sieht müde aus, ständig zu schlafen - dies ist ein Grund, sich an den Tierarzt zu wenden. Selbst wenn ein solches Verhalten nicht auf Chumka zurückzuführen ist, ist es ein Spezialist, einen Spezialisten zu sehen, da es wahrscheinlich ist, dass ein Haustier gesundheitliche Probleme hat.

Was zu tun ist, wenn es einen hübschen Rat für die Besitzer der gefallenen Tiere gibt - nicht in Panik, sondern um das Problem zu lösen. Rufen Sie den Vetclath an und rufen Sie einen Arzt zum Haus an - der erste Schritt zur Heilung. Tierbesitzer müssen sich jedoch daran erinnern, dass die Gesundheit und das Leben des vierbeinigen Patienten von seiner Kompetenz abhängt.

In den meisten Fällen wird die Pest bei Tieren geheilt, wenn die Besitzer die Zeit nicht verpasst haben und an eine gute Tierklinik angerufen wurden, wo Dienstleistungen kompetente Ärzte liefern. In keinem Fall ist es in keinem Fall, dass es inakzeptabel ist, sich selbst zu beginnen, um Hilfe "zum Nachbarn" zu suchen, versuchen Sie, eine Aufforderung im Internet zu finden. Nur die Hilfe eines qualifizierten Fachkenns und ein komplettes Sortiment an Dienstleistungen, die in der Berufsblockierung zur Verfügung stellen können, wird das Problem mit der Krankheit lösen.

Es lohnt sich auch, daran zu erinnern, dass das Erscheinungsbild von Chumka bei Tieren recht echt ist. Sie müssen rechtzeitig Impfungen erstellen, dann ist die Bedrohung, die Infektion zu fangen, minimal ist. Aber in diesem Fall sollten Sie das Tier im Vetclinit impfen lassen. Hier haben Spezialisten Erfahrung, Nutzung von Qualitätsmedikamenten und Serum, sind für die Gesundheit ihrer Patienten verantwortlich.

Loching - virale Erkrankung von Katzen, Pestkatzen, Typhus-Katzen, infektiöse Gastroenteritis. Krankheit ...

  • Rendon-Marin S, Da Fontoura Budaszewski R, Canal CW, Ruiz-Saenzj J. Ropsismus und molekulare Pathogenese des Eckkörpers Distemper-Virus. IROL J. 2019 MAR 7; 16 (1): 30. Doi: 10. 186 / s12985-019-1136-6
  • klotz d, baumgärtner w, gerhauser i. YPE I Interferonen in der Pathogenese und Behandlung von Hundekrankheiten. Et Immunol Immunopathol. 2017 sep; 191: 80-93. Doi: 10. 016 / j. ETIMM
  • Martinez-Gutierrez M, Ruiz-Saenzj J. Vielfalt anfälligen Hosts in der Eckin-Destemper-Virus-Infektion: eine systematische Überprüfung und Datensynthese. MC VET RES. 2016 12. Mai; 12: 78. Doi: 10. 186 / s12917-016-0702-z

Dog's Pest-Virus (Hunde-Destemper-Virus, CDV) Einketten-RNA-Virus aus der Paramyxoviridae-Familie ist derzeit als Canine Morbillivirus bekannt. Als ätiologisches Mittel der Pest von Hunden (Hundestempel) ist das Virus seit 1760 bekannt. Schraube an das Epithel, Lymphoid und Gewebe des Nervensystems CDV betrifft das System des Atmungssystems, der Verdauung, des Lymphsystems, des Leders, des Skeletts und des zentralen Nervensystems. Verschiedene Virusstämme haben einen anderen Pathogenitätsgrad und verursachen verschiedene klinische Manifestationen dieser Infektion.

Quellen des ursächlichen Agenten der Infektionspatienten und vorbei an Tieren. Infizierte Tiere heben den Virus mit Ablauf der Nase, Eye, Speichel, Urin und Kot 7 Tage nach Infektion und bis zu drei Monaten nach dem Übersehen hervor.

Die Pest der Fleischfresser ist jederzeit des Jahres registriert, aber meistens im Frühling und Herbst. Das Virus ist empfindlich auf hohe Temperaturen, ultraviolette Strahlung, Ether, Chloroform, Phenol, Ammoniakanschlüsse. Die normale Desinfektion ist wirksam und zerstört CDV in der umgebenden Gebühr.

Zwei Wege der Infektion sind charakteristisch: mündlich und atmend mit direktem Kontakt mit infizierten Tieren oder durch die durch das Virus, Wasser, Luft, Luft, die Patienten mit Tieren und verschiedenen Pflegeobjekten kontaminiert.

CDV dringt durch eine Plazentalbarriere ein, während die Wahrscheinlichkeit von Abtreibungen, das Erscheinungsbild der totgeborenen oder geschwächten Welpen erscheint. Welpen, die mit intrauterinem Immunsuppressivum infiziert sind, haben sie eine Manifestation neurologischer Manifestationen.

CDV-Systeminfektion ist oft kompliziert durch Salmonellose, was zu hämorrhagischen Durchfall und Sepsis führt. Die kombinierte Infektion von CDV, Toxoplasma Gondii oder Neosporum Caninum, was zu Mosiitams und Radiculon-Learning führt, wird bemerkt. Dieser Moment muss bei der umfassenden Diagnose berücksichtigt werden.

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.