Coronavirus-Impfstoffe detaillierte Übersicht der Vor- und Nachteile



Achtung! Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie werden nun Unterbrechungen mit Importen von Impfstoffen in Russland beobachtet. In der Veterinärzentrale-Konstellation: Purex RCP / RCPCH / FELV, RabiZin, Nobivak Trickat / Tollwut und andere

Sie haben eine wichtige Entscheidung akzeptiert und Sie haben ein Kätzchen. Es ist egal, seine Gesundheit zu bewahren, Sie haben es aus einem Tierheim für obdachlose Tiere mitgenommen, das in einem Elite-Kindergarten vertraut oder gekauft wurde. Alle Kätzchen brauchen typische Verfahren, um die Gesundheit in der kritischsten Zeit ihres Lebens zu erhalten.

In den meisten Fällen ist das Impfung des Kätzchens unabhängig vom Ursprung des Kätzchens derselbe, aber es kann Änderungen der Wahl der Impfkomponenten anliegen, gegen die die Impfung durchgeführt wird. Diese Änderungen hängen in erster Linie von den Plänen für das weitere Lebensdauer des Kätzchens (Lebensräume nur zu Hause / möglicher Besuch der Straße / Beteiligung an der Zucht) ab.

Die ersten Schritte des Kätzchens

Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Kätzchen frei von Parasiten und Viren ist:

Es ist Zeit, über Impfkitten zu denken

Bei diesen Krankheiten ist es notwendig, jede Katze unabhängig von ihrem Alter und auch wenn sie sein ganzes Leben in der Wohnung hält. Darüber hinaus ist es unmöglich, sicherzustellen, dass die Katze niemals auf der Straße sein wird.

Wenn Ihr Kätzchen in der Zukunft auf die Straße geht (z. B. Ausflüge in das Häuschen), wird er gegen Impfung gegen ein Vakuzination empfohlen.

Wenn das Kätzchen in der Zukunft Nachwuchs vorgezogen ist, ist Besuchskatze-Ausstellungen regelmäßiger Impfung gegen obligatorische vier Infektionen sowie vom Leukämie-Virus und.

Welcher Impfstoff für ein Kätzchen?

Viele gefährliche Erkrankungen können vermieden werden, wenn Sie die notwendigen Impfungen in der französischen Bulldogge machen. Die Impfung beginnt mit den ersten Monaten des Welpenlebens und wird gemäß einem streng definierten Schema durchgeführt. Mit Hilfe von Impfungen wird der Körperschutz des Tieres aus infektiösen Erkrankungen gebildet, die die Gesundheit des Haustiers ernsthaft untergraben und sogar zu einem tödlichen Ergebnis führen können. Die Liste der notwendigen Impfungen und des Impfsystems ist von Ihrem Tierarzt erhältlich.

Welche Impfungen machen die französische Bulldogge

Alle Hunde sind mit diesen gefährlichen Erkrankungen gefährdet, daher wird die Impfung für alle Stücke Rassen empfohlen, sogar völlig gesunde Haustiere, die nicht ausgehen. In den meisten Fällen bieten Tierärzte umfassende Impfstoffe an, um die Anzahl der Verfahren zu minimieren und die Belastung des Tieres zu reduzieren.

Die ersten Impfungen des französischen Bulldogw-Welpen

Der Körper der neugeborenen Welpen bis zu 1-1,5 Monaten verteidigen den Immunstaurus, der an den Hund von seiner Mutter übertragen wurde. Aber als das Haustier knurrte, beginnt sein Immunsystem am Haustier, und zu diesem Zeitpunkt ist der Welpe sehr anfällig für verschiedene Infektionen. In diesem Zeitraum wird empfohlen, den französischen Bulldogge-Quarantänemodus anzubieten. Entfernen Sie den Hund nicht auf die Straße, beseitigen Sie die Kommunikation mit anderen Tieren (außer auf Welpen, die in den Wurf enthalten sind).

Wenn Sie einen Welpen im Kindergarten älter als 2 Monate erworben haben, sollten die Impfungen in seinem Pass angegeben werden. Wenn die Impfung nicht durchgeführt wurde, ist ein solches Verfahren wünschenswert, zu Hause zu tun.

Wenn Sie Impfungen in die französische Bulldogge

machen

Die optimale Periode und der Impfkomplex französische Bulldogge im Alter empfiehlt einen Tierarzt. Standardimpfing-Anforderungen: Der erste Impfkomplex wird im Alter von 1,5 bis 2 Monaten, dann um 6 und 12 Monate hergestellt.

Erwachsene Hunde, um das Immunsystem zu stärken, sind 1 Mal pro Jahr geimpft. Immer vor diesem Verfahren gibt das Tier anthelminthische Medikamente. Es wird empfohlen, das Tier während der Woche vor und nach der Impfung von Kontakten mit anderen Haustieren zu schützen. Es ist auch notwendig, Hunde 2-3 Monate vor der Anpassung zu impfen, so dass die Immunkörper der Schlampe zu Welpen ziehen und ihren ersten Lebensmonat verteidigten.

Neben der Durchführung der obligatorischen spezifischen Impfung besteht manchmal die Notwendigkeit, die Immunität des Haustiers zu stärken. Um dies zu tun, wird erwachsener französische Bulldogge von Hyperimmuner Serum gehackt. Um die Schutzeigenschaften des Körpers zu stärken, erhält das Tier auch Vitaminkomplexe.

Grundregeln für die Durchführung von prophylaktischer Hundeimpfung

Diese Regeln sollten jemanden kennen, der einen Hund hat oder möchte. Sie werden ordnungsgemäß helfen und rechtzeitig Impfungen helfen, Komplikationen nach ihnen zu vermeiden, und am wichtigsten sind, dass die Krankheiten selbst die Gesundheit und das Leben Ihres Hundes sparen, und Sie - Zeit, Nerven und Geld.

Das Problem der vorbeugenden integrierten Impfungen ist eines der schwerwiegendsten Probleme, die vor Hunden stattfinden. Wann, wo und in welcher Reihenfolge, von welchen Krankheiten und welcher Impfstoff, um den Hund zu impfen, sind die wichtigsten Fragen der Hundertzüchtung. Parvovirus Enteritis, Coronavirus Enteritis, virale Hepatitis, Pest und Tollwut gelten als gefährlichste und gemeinsame Infektionskrankheiten von Hunden.

Neben Impfstoffen, die eine langfristige aktive Immunität bereitstellen, existiert das Serum auch, deren Einführung eine kurzfristige passive Immunität verursacht (Serum enthält fertige Antikörper). Serum werden bei der Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt, jedoch nicht für prophylaktische Impfungen.

Gegen Parvivirus Enteritis Welpen können sowohl inländische als auch importierte Impfstoff geimpft werden. Gegen Coronavirus Enteritis, leider gibt es keinen Impfstoff mit dem oder im Ausland. Gegen virale Hepatitis-einwertige Impfstoffe werden nur importiert; Wir haben sich im Land entwickelt und seit einigen Jahren mit Erfolg, einem zweiwertigen Impfstoff "Parvovak" - Impfstoff gegen Parvivirus Enteritis und virale Hepatitis wird verwendet.

Antikipious Impfstoffwelpen Es ist ratsam, einen inländischen Impfstoff herzustellen. Tatsache ist, dass in den Praxisfällen der Erkrankung der Ebene nach den Impfungen, die von importierten Impfstoffen hergestellt wurden, beobachtet wurden. In unserem Land werden sie hauptsächlich drei erwartete Impfstoffe verwendet: "Vakchum", 668-KF und EPM. Der EPM-Impfstoff hat einen erheblichen Nachteil - es kann mit Tieren nicht jünger als 3 Monate geimpft werden. Wenn daher Impfwelpen zwei weitere Impfstoffe besser nutzen können.

Von den wichtigsten, häufigsten und gefährlichen Infektionskrankheiten im ersten Lebensjahr muss der Hund insgesamt 4-5 Impfungen machen. Möchte es nicht all dies (oder zumindest teilweise) zu einem Zeitpunkt tun, d. H., um einen Hund importierten polyvalenten Impfstoff zu instillieren? Aber beeile es sich nicht, es zu tun. Oft schaffen importierte Impfstoffe keine zuverlässige Immunität, und Sie riskieren, dass Sie Geld verlieren und Ihr Haustier nicht schützen.

polyvalente Impfstoffe werden erfolgreich für erwachsene Hunde verwendet, um bereits entwickelte Immunität zu unterstützen. Derzeit sind Vorbereitungen für die Einführung eines inländischen, dreiwertigen Impfstoffs (Pest, Enteritis, Hepatitis), der eine hohe vorläufige Beurteilung von Spezialisten erhalten hat.

Wie effektiv sind die in Rekordzeit erstellten Coronavirus-Impfstoffe? Welche unerwünschten Wirkungen und unerwünschten Reaktionen sind nach der Impfung möglich? Gibt es alternative Wege, um sich von Covid-19 zu schützen? Der Direktor des wissenschaftlichen und klinischen Zentrums für Präzisions- und Regenerationsmedizin des Instituts für Grundmedizin und Biologie, CFC, entsprechendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der Republik Tadschikistan, Professor Albert Rizvanov, ist für diese Probleme in der Impfstoffüberprüfung verantwortlich . "Echtzeit" veröffentlicht zuerst eine Bewertung.

Beginn der breiten Impfung in Russland

Alles ist vom 18. Januar zum Beginn der großen Impfung der Bevölkerung bereit. Über diesen stellvertretenden Premierminister Tatyana Golikova, als Reaktion auf den Antrag des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin, beginnen Sie in der nächsten Woche die Massenimpfung der gesamten Bevölkerung. Gleichzeitig zeigten mehrere in der Bevölkerung durchgeführte Umfragen, dass die meisten der "wirtschaftlich aktiven" Einwohner des Landes gegen die Impfung. So interviewte der Recruiting Company Superjob mit 1,6 Tausend Befragten, und 44% sprachen dagegen. Nur 22% sind bereit, einen der registrierten Impfstoffe zu impfen.

Für eine lange Pandemiezeit bleibt die Meinung des Unternehmens auf der Impfung mehrdeutig, da viele Angst vor Nebenwirkungen haben. Die Menschen besorgen sich, ob die im Rekordzeit entwickelten Impfungen ausreichen, und mögliche Nebenwirkungen wurden untersucht.

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.