Ascaris bei Hunden



Helminths nicht verlassen

York-Besitzer stehen vor einer unangenehmen Haustierkrankheit - Helminthiasis. Helmintosen sind parasitäre Erkrankungen, die parasitäre Würmer verursachen - Helminths. Helmintes parasitieren in den Hundeorganen: Gastrointestinaltrakt, Lunge, Leber, Herz. Chervi wird vom Haustierorganismus irreparable Schäden angewendet. Stoßstörung des Stoffwechsels, allergische Reaktionen, zur Reduzierung der Immunität.

Warum waren Würmer am Yorkshire-Terrier des Infektionspfads

PET Das ganze Jahr über Rundfahrrisiken, die mit Würmern infiziert werden. Das Risiko, Parasiten aufzunehmen, erhöht sich in der warmen Jahreszeit. Eier und Larven parasitärer Würmer fallen zusammen mit Kot von Patienten mit Tieren in den Boden. Häufiger ist der Hund auf folgende Weise mit Würmern infiziert:

  • Probleme mit Magen-Darm-Trakt (Erbrechen, Durchfall, Durchfall oder Verstopfung, Blähungen)
  • Änderung des Erscheinungsbildes und Hundestimmung
  • Verringerung oder Erhöhung des Appetits <
  • Verfügbarkeit von Schleim, Blut, Blutstücke
  • Juckreiz im Anusbereich

Anzeichen von Helminthias im Hund

Die Würmer im Körper des Haustiers leben oft im Laufe der Jahre und zeigen sich nicht. Mit einer starken Infektion bemerkt der Besitzer die folgenden Anzeichen und Symptome von Worms in York:

besonders gefährliche Würmer für Welpen. Die große Anhäufung von Parasiten im Darm führt zur Blockade des Orgels und des anschließenden Bruchses seiner Wand.

Hundewürmertypen

Wer ist solcher Helminths (in den üblichen Würmern) und was sie für den Hund gefährlich sind, warum kann ein Nifelminthic-Medikament, um Ihrem Haustier regelmäßig zu geben, und welche Häufigkeit noch es gibt, und in welcher Form.

Merkmale, Hunde können mit Helminths (Würmer) infiziert sein. Einige der am häufigsten gefundenen Ascariden sind Ascaride. Sie beziehen sich auf runde Helminaten (Nematoden), parasitär im Darm von Tieren und Menschen.

Nach der Befruchtung können sie lange Lebensfähigkeit in der Umwelt aufrechterhalten, aber im Laufe der Zeit wird die Anzahl der Eier erheblich reduziert, da sie unter dem Einfluss einer Reihe von Faktoren, wie dem Sonnenlicht, sie sterben.

Die zweite Pathologie, die Ascarides verursachen kann - Toxascusks. Die häufigste Art von Tokkoroz ist Toxascaris Leonina. Dieser Parasit ist weniger verbreitet als Tokkara, aber nicht weniger gefährlich.

Toksaskars infizieren häufiger Hunde lebende Gemeinschaften (in Baumschulen, Unterkünften), anstatt Haustiere. Leichter infizierte Tiere des älteren Alters als jung. Die Helminze ist bei Wildtieren weit verbreitet und befindet sich in Russland von der Küste des Nordozeans nach Südgrenzen.

Infektion von Hunden in der Regel tritt in einem etwas späteren Zeitalter auf, als im Falle von Toxacarose und Erwachsenen Helminths, sie entdecken mehrere Wochen nach der Geburt von Welpen. In der Regel entwickelt die Krankheit asymptomatisch.

Symptome von Askarid bei Hunden

Welpen in einer frühzeitigen Migration von Larven können in der Regel eine Lungenentzündung verursachen, die sich durch Husten manifestiert. Mit einer signifikanten parasitären Belastung des Darms sehen Welpen mit einem stark vergrößerten Bauch dünn aus.

Die Hauptzeichen der Anwesenheit von Askarid bei Hunden:

t. Canis - Zoono Invasion. Die Kontamination einer Person tritt auf, wenn Sie von befruchteten, invasiven Eier mit Lebensmitteln oder Larven verschluckt werden, wenn Sie ein halbwandiges Fleisch "Zwischenbesitzer" essen, zum Beispiel Hühnerfleisch. Vor nicht allzu langer Zeit wurde eine Reihe von Materialien veröffentlicht, in der die Grundlage von invasiven Eiern auf der Wolle von Hunden, die einen dicken Unterzacke aufweist, veröffentlicht wurde. Somit ist es unmöglich, die Möglichkeit einer Infektion mit Toxocamismus auszuschließen, wenn sie mit einem von Toxocariren betroffenen Hund kommunizieren.

Die Infektion einer Person T. Canis kann zur Entwicklung der viszeralen Form des migrations größeren Syndroms (Larven Migrans) führen. Dieses Syndrom ist auf die Bewegung einer großen Anzahl von Larven auf den Stoffen und Organen zurückzuführen. Wenn eine oder mehrere Larven durch die Netzhaut wandern, diagnostizieren Sie die Augenform des migrations größeren Syndroms. Wenn klinische Anzeichen von Migrationslarven schlecht ausgeprägt sind, wird dieser Zustand als versteckter Toxozamismus bezeichnet.

t. Leonina gilt als zzglischer Parasiten, wenn auch weniger signifikant im Vergleich zu T. Canis. Die Infektion einer Person tritt auf, wenn sie von befruchteten invasiven Eiern aus der Umwelt verschluckt wird. Um eine Infektion zu verhindern, ist dies neben der Verarbeitung von Hunden und der Entsorgung ihrer Kot wichtig, dass Kinder mit den Regeln der persönlichen Hygiene vertraut sind.

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.